Porträt

Cornelia Schubert
geboren 1970

Diplom Kunsttherapeutin IHK
Ergotherapeutin
Medizinisch- technische Laborassistentin

seit 2016 Tätigkeit als Kunsttherapeutin an der Privatklinik Littenheid (Ferienvertretungen)

2007 bis 2009 Diplomkurs Kunsttherapie am IHK Zürich

2010 Weiterbildung in Lösungsorientietem Malen: Traumabearbeitung
2008 bis 2009 Nachdiplomkurs in Lösungsorientiertem Malen bei Bettina Egger und Jörg Merz

Weiterbildungen in time- therapie (Manuel Schoch); Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg; Schreiben als Therapie (Salome Meli); Schuld, Schuldgefühle und ungelebtes Leben (Dr. Udo Baer)

2009 bis 2010 Assistentin im Diplomkurs Kunsttherapie am IHK Zürich

seit 2007 Tätigkeit im Malatelier Pfirsichstrasse mit Erwachsenen (Einzel und in Kleingruppen)

2006 bis 2008 Aufbau und Leitung vom Gruppenangebot Begleites Malen für Menschen mit Demenz und neurologischen Erkrankungen im Stadtspital Waid Zürich

2005 bis 2006 Grundausbildung Malleiten/Maltherapie am Institut für Humanistische Kunsttherapie (IHK) Zürich

Mitglied im ErgotherapeutInnen Verband Schweiz (EVS) und im Fachverband für gestaltende Psychotherapie und Kunsttherapie (GPK)

Regelmässige Teilnahme am Qualitätszirkel: Alltagsbewältigung in der ambulanten Psychiatrie, Zürich, Leitung: Christa Fritz, Ergotherapeutin FH